Ausbildung Kaufmann/-frau für Büromanagement

Die Ausbildung Bürokaufmann/-frau ist das handwerkliche Gegenstück zum Industriekaufmann/-frau und von dem Ausbildungsumfang sehr ähnlich. Die Ausbildung findet in allen Betriebsbereichen und in der Berufsschule (Menden) statt. Zu den Aufgaben eines/er Bürokaufmann/-frau gehören alle Tätigkeiten, die der Verwaltung des Betriebes dienen, wie zum Beispiel:

  • Auftragsbearbeitung
  • Bürowirtschaftliche Abläufe
  • Datenverarbeitung für kaufmännische Anwendungen
  • Bürokommunikationstechniken, wie Briefe schreiben oder Telefonate führen
  • Aufgaben im Bereich des Personalwesens

Die Ausbildung zum/r Bürokaufmann/-frau ist sehr vielseitig, sie umfasst viele verschiedene Aufgabenbereiche, daher sollte der/die Auszubildende flexibel sein und Spaß an abwechslungsreicher Arbeit haben. Auch die Durchführung von Inventuren, sowie das Beschaffen von Waren aus dem Lager, gehören zu diesen Aufgaben. Da das Büro sehr eng mit der Werkstatt zusammen arbeitet, sollte kein Interessent Angst vor Schmutz haben, da Kontakt unvermeidbar ist.

Alle Ausbildungen haben ein Ziel:
Die Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis nach der Ausbildung in unsere nahezu krisenfeste Branche wird angestrebt, um auch in Zukunft erfahrenen, gut ausgebildeten und motivierten Fachkräften eine langfristige Perspektive zu geben. 

Blick auf Büroarbeitsplatz

Vorraussetzungen

  • Fachoberschulreife, vorzugsweise durch Realschulabschluss
  • Gute Noten in Mathematik, Deutsch und Englisch

Weitere Informationen zur Ausbildung

Die Bundesagentur für Arbeit informiert hier zum Ausbildungsberuf.